Home
Bescheidener Rückrundenstart Drucken E-Mail
Dienstag, den 29. Januar 2019 um 07:06 Uhr

Nach 5 Niederlagen bricht Herren 3 den Bann und gewinnt im wichtigen Abstiegsduell

Die Rückrunde hat für (fast) alle PSV Teams nicht wirklich zufriedenstellend begonnen. Das Flagschiff musste sogar innerhalb von nur neuen Tagen drei Mal ihrem jeweiligen Gegnern zum Sieg gratulieren. Die Jugend verlor auswärts beim SVN München deutlich mit 1:8. Allerdings traten die Jungs leider nur zu dritt in Unterzahl an, da unsere Nummer 1 Dac-Hau kurzfristig absagte. Auch die dritte Mannschaft, durch die aktuelle Personalsituation stark gebeutelt und immer auf zahlreiche Unterstützung der Herren 4 angewiesen, musste sich im Auftaktspiel der 2. Saisonhälfte beim TTC Isar 73 München geschlagen geben.

 

Dac-Hau nach Jakob nun ebenfalls mit Premiere bei den Erwachsenen

Hervorzuheben ist jedoch die Premiere von Jugendspieler Dac-Hau in seinem ersten Einsatz bei den Erwachsenen. Nachdem Jakob bereits im Dezember letzten Jahres erfolgreich bei den Herren debütierte, zog Dac-Hau nun im Spiel gegen TTC Isar nach und steuerte mit zwei Einzelsiegen wichtige Punkte im Spielverlauf bei.

Mit etwas Glück wäre der vom Abstieg bedrohten Mannschaft tatsächlich eine kleine Überraschung gelungen. Das Doppel Polder/Ho verlor zu Beginn der Partie trotz 2:1 Führung noch knapp in fünf Sätzen und auch Julian konnte beim Stand von 6:8 aus Putzbrunner Sicht und einer 2:0 Satzführung seine Chance nicht ins Ziel bringen. Dies war besonders bitter, da das Schlussdoppel Polder/Ho seine Sache diesmal besser machte und bereits vor dem Ende des Spiel gewonnen hatte. Doch leider kam das Match nicht mehr in die Wertung.

Deutlicher Heimsieg gegen SV-DJK Taufkirchen

Gestern kam es dann bereits zum sogenannten 4-Punkte-Spiel zu Hause gegen die bis dahin punktgleiche Mannschaft aus Taufkirchen. Auch hier mussten die übrig gebliebenen Stammkräfte Gerhard, Ulli und Harald insgesamt drei Ersatzspieler rekrutieren. Mit dem inzwischen 81 Lenze zählenden Rudi sprang unser dienstältestes Mitglied kurzfristig zusammen mit Christoph und Julian in die Presche. Das Doppel Polder/Fuchs machte es gleich zu Beginn spannend und setzte sich erst im Entscheidungssatz zur 1:0 Führung durch. Nachdem die Paarung Benedum/Schmid gegen die "Einser" von Taufkirchen keine Chance hatten, erzielten Julian und Christoph die psychologisch so wertvolle 2:1 Führung nach Doppeln.

Ein klein wenig unerwartet aber darum umso erfreulicher verliefen dann auch die ersten Einzel. Gerhard machte kurzen Prozess und gewann ohne Satzverlust, Ulli machte es im nur leicht spannender nach und selbst Harald, der nach einer verletzungsbedingten vier monatigen Spielpause zum ersten Mal wieder an der Platte stand, setzte sich relativ deutlich mit 3:1 Sätzen durch. Somit stand es schnell 5:1 für Putzbrunn.

In der Folge gab Rudi sein Bestes, musste am Ende aber trotzdem seinem Gegener zum Erfolg gratulieren. Im hinteren Paarkreuz spielten nun Christoph und Julian und beide machten ihre Sache ausgesprochen gut. Christoph verlor zwar den ersten Satz, bekam dann aber die entscheidenden Tipps, setzte diese konsequent um und gewann schließlich ungefährdet mit 3:1. Julian machtes widerum etwas spannender - nach einem souveränen Auftaktsatz ging der Zweite ebenso deutlich an Taufkirchen. Im dritten Durchgang hatte er bereits einige Satzbälle vergeben, nutzte aber beim 11:10 die erneute Chance zur 2:1 Satzführung. Trotz dieses vermeintlich kleinen Vorteils musste Julian doch noch in den Entscheidungssatz. Hier gelang im fast alles und erhöhte schließlich die Putzbrunner Führung auf den überraschend deutlichen Zwischenstand von 7:2.

Vorne ließen Gerhard und Ulli dann auch nichts mehr anbrennen und stellten mit zwei ungefährtdeten Siegen den 9:2 Endstand her. Damit belegt die Herren 3 nun den 7. Platz in der aktuellen Tabelle der Bezirksklasse C mit zwei Punkten Vorsprung auf Taufkirchen, die den ersten Abstiegsplatz besetzen. Gegen die ebenfalls hinter uns platzierten Teams aus Neubiberg und Höhenkirchen dürfen wir in der Rückrunde noch ran, so dass bei entsprechend couragierten Leistungen das Ziel Klassenerhalt durchaus in erreichbarer Nähe scheint.

Herren 1 2x im Pech

Nachdem sie in der Vorrunde erst sehr spät ihren ersten Einsatz hatte, durfte unsere "Erste" zur Rückrunde bereits jetzt schon dreimal an die Platten. Das Auftaktmatch ging dabein 3:9 beim TSV Turnerbund verloren. Allerdings täuscht das klare Ergebnis gegen den Tabellendritten etwas über den doch hin und wieder knappen Spielverlauf mit insgesamt vier 5-Satz-Matches hinweg. Im zweiten Spiel beim aktuellen Tabellenzweiten TS Jahn München musste man trotz ansprechender Leistung eine knappe 7:9 Niederlage hinnehmen. Hier verlief die Partie noch ausgeglichener, so dass nur drei der insgesamt 16 Matches nach 3 Sätzen beendet waren. Die Putzbrunner gestalteten das Spiel trotz dreier Ersatzspieler bis zum Stand von 6:6 vollkommen offen, mussten dann leider zwei Niederlagen zum vorentscheidenden 6:8 hinnehmen. Ulli brachte sogar nochmals den Anschluss, aber im Schlussdoppel war leider nichts zu holen.

Einen ähnlich unglücklichen Verlauf nahm die anschließende Heimpartie gegen den FC Bayern München 7. Auch hier konnten die Hausherren, welche in der laufenden Saison erstmals in Bestbesetzung antraten, bis zum Stand von 5:5 das Spiel offen gestalten. Danach verloren Markus und Johannes ihre Matches, so dass die Bayern mit 5:7 davon eilten. Uwe und Tobias hielten die Putzbrunner nach einer zwischenzeitlichen Niederlage von Florian im Spiel, so dass das Schlussdoppel über den Ausgang entschied. Nach 0:2 Satzrückstand kämpfte sich die Paarung Lippmann/Kastner mit viel Energie zum Satzausgleich zurück ins Match. Doch leider hatten wir auch diesmal nicht das quäntchen Glück auf unserer Seite und verloren den Entschiedungssatz knapp mit 10:12 in der Verlängerung und damit leider auch das Spiel.

Trotzdem geben die zuletzt doch guten Leistungen Anlass zur Hoffnung, dass die wichtigen Punkte gegen den Abstieg insbesondere gegen die derzeit hinter uns platzierten Teams demnächst eingefahren werden können. Bereits im kommenden Heimspiel am 08.02. können und sollten sie dies gegen den Tabellenletzten ESV München Ost in die Tat umsetzen.

Herren 2 und 4 starten nächste Woche in die Rückrunde

Am Montag, den 04.02. kommt es gleich im ersten Spiel der Herren 2 in der Rückrunde zum Kracher-Match. Der PSV empfängt als Tabellenführer die aktuell zweitplatzierten Gäste von der SpVgg Höhenkirchen zum vielleicht bereits richtungsweisenden Spiel um die Meisterschaft in der Bezirksklasse C Gruppe 5 München-Ost. Mit einem Sieg könnten wir den derzeitigen Vorsprung auf vier Zähler verdoppeln.

Ebenfalls in der kommenden Woche, allerdings erst am Mittwoch, begrüßt die Herren 4 ihre Gäste vom SV Helfendorf zum Rückrundenauftakt. Die "Vierte" hat in der Vorrunde eine solide Mannschaftsleistung gezeigt und belegt derzeit Platz 5 in der Tabelle. Im Hinspiel setzte es eine deutliche 1:8 Niederlage gegen die um einen Aufstiegsplatz kämpfenden Helfendorfer. Mal sehen, ob wir das Spiel am Mittwoch etwas ausgeglichener gestalten können.